Allgemeines zu Metalldetektoren

In den folgenden Abschnitten finden Sie viel Allgemeines zu Metalldetektoren. Viel Spaß!

Was ist ein Metalldetektor?

Ein Metalldetektor- oft auch Metallsonde oder Metallsuchgerät genannt- ist, wie der Name schon verrät, ein Suchgerät für metallische Gegenstände. Das Suchen mit einer Metallsonde wird häufig „Sondeln“ genannt.

 

Wer verwendet Metalldetektoren und wofür?

Jeder kennt Metalldetektoren – diese Geräte für Schatzsucher und Archäologen, richtig?!

Definitiv: Schatzsucher und Archäologen sind häufig auf eine Metallsonde angewiesen, um Ihre Funde zu orten. Aber nicht nur diese Menschengruppen verwenden solche MetallsuchgeräteMetalldetektor - Sicherheitsbranche. Denken Sie einmal an den Flughafen oder andere öffentlichen Orte, an denen Sicherheitsüberprüfungen stattfinden. Auch dort werden Sie mit Hilfe von Metalldetektoren auf metallische Gegenstände am Körper abgesucht. Sie kommen aber auch beispielsweise in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz. Dort verhindern sie, dass sich Metallteile in den Lebensmitteln befinden und nach dem Kauf extreme Schäden beim Verbraucher verursachen. Die Technologie der Metallsuchgeräte ist offensichtlich weit verbreitet. Auf dieser Webseite soll es dennoch um jene Metalldetektoren gehen, die Sie für Ihre persönliche „Schatzsuche“ gebrauchen können. Und bei dem Begriff Schatzsuche ist es egal, ob Sie einen verlorenen Gegenstand im Garten suchen, aus Interesse ein Feld oder eine Ruine in Ihrer Umgebung absuchen oder nach gründlicher Recherche an historischen Orten antike Funde ausgraben wollen. Die einzige Bedingung ist die Suche nach jeglicher Art von Metall. Wie diese Metallsuchgeräte die „Schätze“ finden und welche verschiedenen Typen von Metalldetektoren es gibt, finden Sie im Kapitel Funktionsweise.

Übrigens: Die Verwendung von Metalldetektoren ist förderlich für Ihre Gesundheit! Wie?

Sie verbringen einige Zeit abseits von TV, Computer und Smartphone an der frischen Luft und sind in Bewegung. Eine gute Möglichkeit, den regemäßigen Spaziergang interessanter zu gestalten und Motivation zu finden.

 

Wie tief kann man mit Metalldetektoren suchen?

Die Suchtiefe einer Metallsonde hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen ist die Funktionsweise des Metalldetektors ausschlaggebend. Infos dazu finden Sie unter Funktionsweise. Des Weiteren ist die Suchtiefe abhängig von der Größe der Metallsonde. Je größer die Sonde, desto größer die Sendeleistung und dementsprechend auch die Suchtiefe. Aber auch die Bodenbeschaffenheit beeinflusst die Tiefe. Da Sie die Metallsonde in gewissem Abstand über dem Boden bewegen, verlieren Sie bei sehr unebenen Böden einen größeren Teil der Tiefe als dies bei geraden Böden der Fall ist. Weitere Faktoren sind die Mineralisierung des Bodens oder Wasseranteil. Zusätzlich sind auch noch die Größe und das Material des Fundes von Bedeutung. Es kann also nicht genau bestimmt werden, in welcher Tiefe Sie Gegenstände finden. Es ist aber durchaus möglich, eine Münze in einer Tiefe von 20cm bis 50cm zu finden. Größere Gegenstände werden dementsprechend auch tiefer noch geortet.

 

Was findet man mit einem Metalldetektor?

Die Frage was Sie mit einem Metalldetektor finden werden, ist schwer zu beantworten. Im Allgemeinen natürlich sämtliche metallische Gegenstände, wie bereits beschrieben. Es hängt natürlich stark davon ab, wo Sie suchen und zum Teil auch von der Wahl Ihres Metalldetektors. Welche spektakulären Schätze beim Sondeln bereits gefunden wurden zeigt dieses Video. Vielleicht motivieren diese Funde auch Sie, sich einen Metalldetektor zu kaufen und auf die Suche zu gehen!

 

 

An welchen Orten sind Funde zu erwarten?

Grundsätzlich kann man mit einem Metalldetektor überall nach verborgenen Gegenständen suchen. Oft bieten sich Felder beispielsweise zum Sondeln an. Auch Stellen mit alten, vielleicht sogar leerstehenden Gebäuden und Ruinen scheinen sehr interessant. Wenn Sie jedoch nach bestimmten Schätzen suchen oder nach Gegenständen aus einer bestimmten Zeit (beliebt sind beispielsweise Römermünzen), dann sollten Sie sich vorher über gute Suchorte informieren. Hierfür eignen sich historische Karte, in denen z.B. alte Handelswege dargestellt sind. Diese historischen Karten lassen sich mit den heutigen überlagern, sodass Sie sich super Orte zum Sondeln in Ihrer Nähe suchen können. Zwei Programme die sich für diese Aufgabe anbieten sind Google Earth Pro und das Geoportal. Die Links führen jeweils zu YouTube-Anleitungen, wo Sie historischen Karten finden und wie Sie diese verwenden können.

 

Google Earth Pro:

https://www.youtube.com/watch?v=JBMIA44HnK8&t=202s

Geo-Portal:

https://www.youtube.com/watch?v=PjlJ76Sh6fw

 

Wie viel kostet ein Metalldetektor?

Wenn Sie einen Metalldetektor kaufen wollen, spielt der Preis natürlich eine zentrale Rolle. Metalldetektoren sind in allen möglichen Preisstufen erhältlich. Diese reichen von 50€ bis zu 5000€ und noch höher. Zwar gilt nicht je teurer desto besser, dennoch ist es beim Kauf eines Metalldetektors nicht unbedingt vorteilhaft, das günstigste Modell zu kaufen. Metallsonden für 50€ funktionieren zwar grundsätzlich, sie sind jedoch eher für Kinder und Jugendliche geeignet, die diesen nur selten und kurz beim draußen Spielen verwenden. Die Qualität lässt bei diesen Modellen häufig zu wünschen übrig. Ein schneller Defekt des Metalldetektors kann die Folge sein. Nichts desto trotz sind gute Einsteigermodelle schon für etwa 200€ zu haben. Überlegen Sie im Voraus, wie viel Sie in Ihren Metalldetektor investieren wollen. Bedenken Sie dabei, wie häufig und intensiv sie Sondeln gehen möchten und welche Funktionen für Sie am wichtigsten sind. Schauen Sie dafür auch ins Kapitel Funktionsweise.

Möchtest du dir deinen eigenen Metalldetektor kaufen? Schaue doch beim Metalldetektor Vergleich vorbei! Dort findest du eine Übersicht vieler bekannter und beliebter Metallsuchgeräte.

Hinweis!: Darf ich den Metalldetektor überall verwenden?

Diese Frage ist durchaus wichtig, denn Sie dürfen als Sondengänger nicht überall ohne Erlaubnis sondeln. Dazu gehört zum Beispiel Privatbersitz anderer Leute. Es scheint zwar selbstverständlich, dennoch müssen Sie sich im Vorfeld Gedanken darüber machen. Der Autor dieser Seite ist weder befähigt noch berechtigt rechtliche Beratung durchzuführen. Es soll dennoch darauf hingewiesen werden, dass es in Deutschland Gesetze gibt, die das Sondeln regeln. Sie sollten sich daher auf jeden Fall mit diesem Thema auseinandersetzen und sich diesbezüglich informieren. Die Regeln für Sondengänger unterscheiden sich in den einzelnen Bundesländern. Einen groben Überblick können Sie sich mit Hilfe dieses Videos verschaffen. Auch hier kann für Vollständigkeit und Richtigkeit keine Garantie gegeben werden. Es wird keine Haftung übernommen.